Kopf Juwelier Logo

Gold

Dieses Edelmetall wird am häufigsten für Trauringe verwendet. In seiner reinen Form ist Gold aber vergleichsweise weich, um es widerstandsfähiger und für Schmuck geeignet zu machen, wird es daher mit anderen Metallen gemischt.  Man spricht dabei von einer Legierung. Der Goldanteil einer Legierung wird in Karat angegeben bzw. dem Wert des Feingoldgehalts in 1000 Teilen der fertigen Legierung. Üblich sind hierzulande 14 Karat (585)und 18 Karat (750).

Die bekanntesten Legierungen sind Gelbgold (Feingold mit Kupfer und Silber), Weißgold (Feingold mit Palladium, Platin, Silber oder Nickel) und Rot- bzw. Roségold (Feingold mit Kupfer). Je nach Anteil der beigemengten Metalle lassen sich Farbton und Intensität fast beliebig variieren.

 

 

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Dieses bekannte Sprichwort trifft auch auf manche Eheringen zu. Denn  Schmuckdesigner und Goldschmiede haben einige interessante Alternativen zu dem beliebten Edelmetall.

 

Platin

Dies ist das seltenste und kostbarste Edelmetall. Sein Name leitet sich von der spanischen Verkleinerungsform für „Silber“ ab und bezieht sich auf die silbrig helle Farbe. Anders als Silber läuft es aber nicht an, ist äußerst robust und bleibt über viele Jahre unverändert schön. Daher eignet es sich besonders gut für Trauringe, um die Unauflöslichkeit des Bunds für das Leben zu unterstreichen.

Palladium

Das Edelmetall ist mit dem Platin verwandt und ähnelt ihm mit seiner silbrig-hellen Farbe auch optisch sehr stark. Palladium ist allerdings günstiger als Platin und Trauringe aus diesem Material daher eine attraktive Alternative für kostenbewusste Paare.

Titan

Dabei handelt es sich um ein sehr hartes, widerstandsfähiges und gut formbares Leichtmetall, das vor allem in der Industrie Anwendung findet, vor vergleichsweise kurzer Zeit für Schmuck verwendet wird. Seine Farbe ist etwas dunkler als Silber oder Platin, wirkt dadurch eher schlicht aber dennoch sehr hochwertig. Eheringe aus Titan können auch graviert oder mit Edelsteinen besetzt werden, nachträgliche Größenänderungen sind allerdings nicht möglich.

Keramik

Mit dem Porzellan von Geschirr oder Vasen hat technische Keramik außer dem Namen wenig gemeinsam. Sie ist sehr hart, kratzfest, säurebeständig, antiallergen und in vielen Farben herstellbar. Eheringe aus Keramik sind leicht, wirken sehr modern und haben einen angenehmen Tragekomfort.

Carbon

Aus dem sehr leichten und robusten Verbundstoff aus Kohlefasern und Kunstharz werden vor allem Bauteile für Maschinen, Autos oder Flugzeugen hergestellt. Durch seine besonderen Eigenschaften und die interessante Optik findet Carbon aber mittlerweile auch in der Schmuckherstellung Verwendung.